Love Story

Viele Liebesbeziehungen enden tragisch. Romeo und Julia zum Beispiel. Und ja, auch die Beziehung meiner Eltern endete tragisch. Sehr sogar.

Wie es dazu kam? Das verrate ich Euch in meiner ganz persönlichen Foto-Lovestory …

 
 
 
 

Love Story

So fängt unser Zeckenleben an: Wir kommen alle in Eiern zur Welt. Wenn wir aus den Eiern schlüpfen, sind wir nur einen halben Millimeter groß und fast durchsichtig.

 
 
 
 

Love Story

Eine echte Krabbelgruppe! Wenn die Zeckenbabys (man nennt sie Larven) aus den Eiern gekrochen sind, brauchen sie eine Blutmahlzeit um sich weiter entwickeln zu können.

Weil sie noch so klein sind, mögen sie am liebsten auch kleine Tiere, wie Mäuse oder Igel, bei denen sie Blut saugen können.

 
 
 
 

Love Story

Hier seht Ihr drei Zecken-Generationen auf einem Bild. Die ganz kleinen Baby-Larven, die großen erwachsenen Zecken und die Teenie- Zecken, die „Nymphen“.

Fällt Euch an den Beinen der Zecken etwas auf? Larven haben nur sechs Beine. Nymphen haben schon 8 Beine, genau wie die Erwachsenen. Damit Teenie-Zecken zu Erwachsenen werden können, brauchen sie wieder eine Blutmahlzeit.

 
 
 
 

Love Story

Kopfstand! Bei ihrer Blutmahlzeit stößt die Zecke ihren Stechapparat ganz tief in die Haut und macht dabei fast einen Kopfstand. Das kann sie auf der Haut von Tieren oder Menschen.

 
 
 
 

Love Story

Das ist mein Vater. Er sieht für Euch wahrscheinlich bedrohlich aus. Ich finde, sein Gesicht hat Charakter.

Wenn ich groß bin, werde ich genauso aussehen wie er. Aber zuerst muss mein Vater ja noch meine Mutter finden.

 
 
 
 

Love Story

Ein tolles Bild: Hier hat mein Vater meine Mutter gefunden und sie sieht für ihn einfach super aus. Weibliche Zecken sind nämlich nur dann fruchtbar, wenn sie Blut gesaugt haben. Die Männchen prüfen deshalb, ob der Rücken des Weibchens angeschwollen ist, bevor sie ein Weibchen begatten. Mit einem so prall gefüllten Leib hat meine Mutter meinem Vater bestimmt völlig den Kopf verdreht.

Mein Vater hat bei der Begattung dann alles gegeben – und ist danach gestorben. Traurig. Aber ich habe Euch ja gesagt, dass es eine tragische Geschichte ist. So wie meinem Vater geht es übrigens allen  Zeckenmännchen …

 
 
 
 

Love Story

Meine Mutter hat dann – schwerfällig wie sie war – einen geeigneten Nistplatz für die Eiablage gesucht. Denn sie wusste, dass auch sie nach der Eiablage sterben wird.

Und so wie meiner Mutter geht es allen Zeckenweibchen. Zecken wachsen deshalb immer ohne Eltern auf. Sobald sie aus dem Ei kommen, wissen sie von alleine alles, was sie zum Überleben brauchen.

 
 
 
 

Love Story

Seht Ihr – hier bin ich! Mit all meinen Geschwistern!

Wir warten nur noch auf den rechten Moment, um aus dem Ei zu kommen. Und dann heißt es erstmal: Hunger! Und der Kreislauf beginnt von vorne.

 
 
 
 

Weitersagen

X